Bilder im internen Bereich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dietmar Hirlinger   
Sonntag, den 08. März 2015 um 13:22 Uhr

alt

Die Bilder von der Schülerbefreiung ,dem Hexenauftritt am Rosenmontag und der Kinderfasnet am Fasnetsdienstag sind im internen Bereich zu sehen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. März 2015 um 15:15 Uhr
 
Zeitungsbericht Schwabo - Narrenbaumstellen 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Adelbert Barth - Schwarzwälder Bote   
Dienstag, den 13. Januar 2015 um 07:27 Uhr

Burladingen-Melchingen. Mit einem kleinen Umzug von der Lauchertstraße bis zum Rathaus eröffnete die Narrhalla Klein-Berlin in dichtem Schneetreiben die Fasnetssaison.

Nicht einmal das Schneetreiben konnte die Klein-Berliner Narren aufhalten. Es kam richtig dick vom Himmel herunter, als der kleine Umzug, angeführt von den Lauchertmusikanten, durch das närrisch geschmückte Melchingen zog.

Vor dem Rathaus angekommen, suchten die Zuschauer die Wärme in der Festhalle und ließen sich von den Lauchtermusikanten unterhalten, während draußen die erfahrenen Männer des Elferrats den 25 Meter langen Baum in die Höhe hievten. Trotz des widrigen Wetters schafften sie es relativ schnell, das Wahrzeichen der Fasnetszeit fest zu verankern.

Dann verkündete der Präsident der Narrhalla Klein-Berlin, Roland Schanz, in der Halle "dr Narraboam stoat an der Stroß, jetzt goat endlich d’Fasnet wieder los". Und wie es los ging: Für den Krönungsball stellten die Verantwortlichen des Elferrats ein buntes Programm zusammen. Ihren ersten großen Auftritt hatte die kleine Garde unter der Leitung von Melanie Hirlinger und Juliane Brandstetter.

Narrenbaumstellen 2015

Als kleine Kücken schlüpften die jungen Tänzerinnen aus dem Ei und riefen damit die ersten Begeisterungsrufe in der Halle hervor. Von den Mühsalen eines Clowns erzählte Tobias Ellner in der Bütt, und hatte auch für so manchen Fasnetsverdrossenen gute Ratschläge parat. Der Präsident persönlich führte durch das Programm und gab das Motto der diesjährigen Saison bekannt: "In Klein-Berlin ist Jahrmarkt heut, da freuen sich die Narrenleut."

Außerdem gab er bekannt, dass es einige Veränderungen an der Fasnet geben werde. Am Rosenmontag gibt es anstatt des traditionellen Rosenmontagumzugs einen närrischen Jahrmarkt rund um die Festhalle. Jeder darf dabei mitmachen. Interessierte sollten sich aber, damit der Elferrat besser planen kann, beim Präsidenten der Narrhalla anmelden. Am Schmotzigen wird bei der Prämierung der schönsten Gruppe ein neues Punktesystem eingeführt.

Narrenbaumstellen 2015

Anschließend ging es schaurig zu. Die Burghexen zeigten bei ihrem wilden Tanz akrobatische Einlagen und bauten schwindelerregende Pyramiden. Etwas entspannter – deshalb aber nicht weniger anschaulich – war der Tanz der mittleren Garde. Diese wird trainiert von Lusia Schneider, Ivonne Schäfer und Bianca Schanz. Unter dem Thema "Armee" zeigten die Mädchen eine gelungene Choreografie und eine beachtliche Leistung.

Dann ging es langsam aber sicher dem Höhepunkt entgegen. Die Wahl des Prinzenpaars stand an. Unter dem Jubel der Besucher überreichte das Paar des vergangenen Jahres, Madlen und Stefan, Krone und Zepter an das frisch gewählte Prinzenpaar. Prinzessin Chantal die Erste und ihr Prinz Janih der Erste werden die Klein-Berliner Narren in der Fasnetszeit regieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. Januar 2015 um 07:55 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 8 von 35